Session Presentation

Präventive Maßnahmen zu Urheberrechtsverletzungen

Präventive Maßnahmen zu Urheberrechtsverletzungen

by Nina Herrmann -
Number of replies: 1

Ungewollte bzw. illegale Verbreitung von Materialien, die in Moodle hochgeladen werden, können nicht komplett verhindert werden. Dennoch versuchen wir Wege zu finden, diese Vorfälle möglichst zu verhindern. Die Nutzungsbedingungen decken zwar rechtliche Probleme großteilig ab, aber weitere Maßnahmen sind wünschenswert um 1. Nutzer abzuschrecken 2. unbewusste Verletzungen zu minimieren.

Innerhalb der Session soll diskutiert werden, welche Maßnahmen getätigt werden und mögliche Ideen, um Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden. Als Diskussionsgrundlage würde ich vorstellen welche Maßnahmen wir bis jetzt getroffen haben und wie wir mit Nutzern umgehen, die bekanntlich gegen das Urheberrecht verstoßen haben.


In reply to Nina Herrmann

Re: Präventive Maßnahmen zu Urheberrechtsverletzungen

by Anja Lorenz -

Notizen aus der Session

Präventive Maßnahmen zu Urheberrechtsverletzungen

  • Vorfall mit Einstellung von geschütztem Material     (man kann ja den Zugriff nicht verwehren, die TN studieren ja an der     Hochschule)
Andere Erfahrungen/Maßnahmen
  • Infotext in einem Block global stehen sodass auf     dem Dashboard und in jedem Kurs nochmal drauf hingewiesen wird, dass man     Materialien nicht weiterverbreiten sollte
  • Zentrales Sichten der Materialien, Einbezug des     betroffenen Lehrmittelverlags zur rechtlichen Absicherung (war alles     einwandfrei). Die Nutzungsrechte wurden kommuniziert, wurden aber meist     nicht eingehalten (vor allem Bilder).
  • Es gab bei uns die Frage, ob und wie die     Studierenden explizit bestätigen mussten, dass alle Materialien/Medien     erst mal geschützt sind. Wir haben eine Lösung in Moodle angeboten. Es     gibt für die Lehrenden eine extra Seite, wo wir die Lehrenden informieren.
  • AGBs
  • Quiz
  • Bestätigung beim Upload
  • Über die "Abstimmung" lässt sich über     eine 1-Option-Abfrage ein Disclaimer quasi elektronisch     "unterschreiben". In diesem Disclaimer steht der Hinweis auf     Beachtung des Urheberrechts. Für die Lehrenden ist sichtbar, wer und ob     unterschrieben hat/wurde. Ggf. lässt sich die Teilnahme als Voraussetzung     für die Öffnung eines Materials einsetzen.
  • Mini-Kurs Urheberrechte
 
"Letztlich ist ein Kurs, der auf Konsum von Inhalten setzt sehr viel leichter Opfer von UhRVerletzung als ein interaktiver Kurs"